8baa639e

Audi A4 B6

Die zweite Generation debütierte in 2000 die Serienausgabe hat ab 2001 angefangen. Es stützte sich auf dem neuen Bahnsteig Volkswagen B6. Die zweite Generation fing an, auch in der Karosserie des Typs das Cabriolet (Cabriolet) ausgegeben zu werden. Das Design war à la die zweite Generation Audi A6 erfüllt. Auf dieser Generation debütierte die neue Getriebe multitronic. Sie hat Tiptronic auf den vorderradgetriebenen Modellen ergänzt. Ein einziges Problem war, dass man sie auf die Autos mit dem Moment grösser als 310 N·M nicht feststellen durfte.

Die Karosserie audi а4 wurde als die zweite Generation geräumiger, im Vergleich zum Vorgänger: nach der Länge auf 69 mm (4547 mm), nach der Breite auf 33 mm (1766 mm), und nach der Höhe auf 13 mm.

Das Auto haben mit dem vollen Satz der Mittel der Sicherheit ausgestattet. Die Grundlage der Sicherheit der Passagiere bilden die feste Sektion des Salons mit bestimmten Charakteristiken des Deformierens, die Airbags des Fahrers und des Vorderpassagiers, sowie die Seitenkopfairbags Sideguard und den Mechanismus der Spannung des Riemens für die Vordersitze. Serienmäßig wird elektronisch protiwosanosnaja das System der Stabilisierung der Kursimmunität, sowie der Verstärker des Extrabremsens festgestellt.

Die Karosserie des Autos ist vollständig verzinkt, der Produzent gibt die 10-jährige Garantie auf die Abwesenheit der Korrosion. Die Karosserie stellt die tragende Stahlkonstruktion mit den eingebauten Aluminiumkomponenten dar, dass das Gewicht des Autos wesentlich verringert.

Die Benzinmotoren - rjadnyje vierzylindrig, V-bildlich schestizilindrowyje (wosmizilindrowyje auf den Modellen S4) mit der Röhrensteuerung. Die Dieselmotoren - rjadnyje vierzylindrig, V-bildlich schestizilindrowyje.

Alle Motoren des Audi А4 mit der Flüssigkeitsabkühlung, sind prodolno gelegen.

Es werden die Modelle mit dem Vorder- oder vollen Antrieb «Quattro» ausgegeben. Auf den allradgetriebenen Modellen ist das Zentraldifferential «Torsen» mit der automatischen Blockierung bestimmt.

Der Fahrteil aus der Aluminiumlegierung, dass die hohen dynamischen Charakteristiken und die Genauigkeit der Führung des Wagens seinerseits gewährleistet.

Je nach der Komplettierung wird vollständig synchronisiert 5 oder 6-stufig RKPP, oder AT (Tiptronic mit dem dynamischen Programm der Umschaltung DSP oder Multitronic mit dem dynamischen Programm der Regulierung DPR) festgestellt.

Die Vorderachsfederung – unabhängige, tschetyr±chrytschaschnaja. Die Amortisationstheken bestehend aus den zylindrischen Schraubenfedern, der Dämpfer in Form vom doppelten Rohr und den oberen Stützen des großen Umfanges. Der Stabilisator nimmt an der Richtung der Räder nicht teil, und durch die Anschlussstangen ist mit den Amortisationstheken verbunden. Der Balken der Brücke nimmt sich zur Karosserie auf den resino-metallischen Stützen zusammen.

Die Aufhängung der hinteren Räder ist trapezeidalnymi von den Hebeln ausgestattet. Der Balken der Aufhängung ist aus dem Stahl, trapezeidalnyje die Hebel - aus dem hohlen Aluminiumprofil erfüllt. Solche Konstruktion wird mit dem unbedeutenden Gewicht und der Kompaktheit charakterisiert. Dank ihm wird möglich wie bei der vorderradgetriebenen Variante, als auch beim vollen Antrieb der niedrigen Anordnung des Fußbodens im Gepäckraum und der optimalen Breite der Lastabteilung erreichen.

Alle Hebelelemente durch die resino-metallischen Stützen sind von den Gelenken mit dem elastisch bestimmten Balken der Aufhängung verbunden, was das wirksame Löschen der Vibrationen der Karosserie gewährleistet. podressoriwanije der hinteren Aufhängung verwirklicht sich von den Schraubenfedern und zwei Dämpfern, die abgesondert gelegen sind und leicht werden abgenommen.

Der Steuermechanismus – rejetschnyj, mit abhängig von der Geschwindigkeit im Koeffizienten der Verstärkung des Hydroverstärkers (Servotronic). Die regulierte, Sicherheitssteuerspalte.

Das Auto ist elektronisch protiwosanosnoj vom System (die Stabilisierung der Immunität - ESP), der das System vereinigenden Antiblockierung der Bremsen (ABS), antiprobuksowotschnuju das System (ASR), die elektronische Differentialsperre (EDS) und den Verteiler der Bremsbemühungen (EBV) ins einheitliche Netz ausgestattet. Es ist der Verstärker des Extrabremsens (BAS) bestimmt.

Das grundlegende Bremssystem – hydraulisch, zweiumriss- mit diagonalnym von der Teilung und dem Doppelverstärker. Das System der Antiblockierung der Bremsen (ABS) mit der elektronischen Verteilung der Bremskräfte (EBV) mit dem Vakuumverstärker.

Die Bremsmechanismen - scheiben-, gelüftet auf den Vorderrädern.

Für die Verriegelung der Schlösser ist das einheitliche Schloss mit unmittelbar oder der Fernsteuerung verwendet.

Die nächste Frist des Eintritts der planmässigen technischen Wartung wird vom Indikator auf dem Display dargestellt.

Das informative System des Fahrers ist als die Standardausrüstung bestimmt.

Prächtige Aerodynamik und die Anwendung der leichten Materialien trugen zur Senkung der Kosten des Brennstoffes bei. Dank der Nutzung des Hochfest- Stahls und der zusätzlichen Schutzelemente, sowie der Entwicklung der großen Zonen der Deformation, gewährleistet noch die große Sicherheit, als das vorhergehende Modell.

Insgesamt waren während der Produktion 718219 Limousinen und 482633 Kombis erzeugt